DAFÜR STEHE ICH

DAFÜR WILL ICH IN DEN BUNDESTAG.
DESHALB AM 24.09. JENS KATZEK WÄHLEN!

DAFÜR STEHE ICH

DAFÜR WILL ICH IN DEN BUNDESTAG.
DESHALB AM 24.09. JENS KATZEK WÄHLEN!

ELEKTRO VALLEY SACHSEN

Mein Plan für den Bundestag

ELEKTRO VALLEY SACHSEN

Mein Plan für den Bundestag

ÜBER MICH

ÜBER MICH

AKTUELLES

AKTUELLES

„Leipzig kann und muss deutlich vom zweiten Berliner Diesel-Gipfel profitieren!“

Leipzig ist eine der am stärksten wachsenden Städte Deutschlands. „Zu glauben, dass wir alle Herausforderungen alleine bewältigen können ist utopisch“, so Katzek. „Deshalb will ich dafür kämpfen, dass Leipzig bei wichtigen Infrastrukturprojekten mehr Unterstützung...
Weiterlesen

„CDU schadet dem Ansehen der gesamten Politik“

Anlässlich der gestrigen Bauabschlussfeier des Paulinums erklärt der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Leipzig-Süd, Dr. Jens Katzek (SPD): „Während einige Politiker der CDU und geladene Gäste an der Bauabschlussfeier des neuen Paulinums teilnehmen durften,...
Weiterlesen

Brüsseler Bürokratie gefährdet jahrhundertealtes Traditionsunternehmen in Sachsen

Zu Diskussion um die Überarbeitung der Keramikrichtlinie 84/500/EWG und einer Absenkung der Grenzwerte für Blei und Cadmium erklärt der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Leipzig-Süd, Dr. Jens Katzek (SPD): Katzek: „Verbraucherschutz ist ein hohes Gut. Keine...
Weiterlesen

SPD steht für gute Betreuung in unseren Kitas

Fachkräfteoffensive: Per Gesetz künftig Bundes-Unterstützung für mehr Personal, verbesserte Ausbildung und Investitionen Zur Berichterstattung zu einem möglichen Mangel an Erzieherinnen und Erzieher erklären die Leipziger SPD-Bundestagskandidaten Daniela Kolbe (MdB)...
Weiterlesen

Diesel-Gipfel setzt wichtige Signale – auch für die Leipziger und sächsische Automobilindustrie

„Dieser Diesel-Gipfel war erst der Anfang einer langfristigen Entwicklung hin zu einer neuen Mobilität“, so fasst Dr. Jens Katzek die Ergebnisse des mit Spannung erwarteten Gipfels und dessen Ergebnisse zusammen. „Die Erwartungen an den Gipfel waren hoch. Und das...
Weiterlesen

30 Jahre nach Abschaffung der Todesstrafe – Heiko Maas besucht ehemalige zentrale Hinrichtungsstätte der DDR

Zum Besuch von Heiko Maas in Leipzig äußert sich der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Leipzig-Süd, Dr. Jens Katzek (SPD): Auf Einladung von Dr. Jens Katzek, Bundestagskandidat für den Leipziger Süden, besucht Heiko Maas gemeinsam mit Daniela Kolbe die...
Weiterlesen

Leipziger SPD-Wirtschaftspolitiker für mittelstandsfreundliche Verwaltung / Kritik an untätigem Wirtschaftsdezernat

Die Leipziger SPD-Wirtschaftspolitiker Dr. Jens Katzek, Bundestagskandidat und Geschäftsführer sowie Heiko Bär, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion fordern mehr Initiative von der Stadtverwaltung für einen mittelstandsfreundlichen Umgang mit...
Weiterlesen

Leipziger SPD-Bundestagskandidaten unterstützen 4. Leipziger Beneflitz

Die Leipziger Bundestagskandidaten, Daniela Kolbe (MdB) und Jens Katzek, stellen ein Team für den Leipziger Beneflitz am 17.Juni 2017. Dazu erklären die beiden Spitzenkandidaten der SPD: „Mit diesem Lauf wird ein kreatives Zeichen gesetzt, um Leipziger Familien zu...
Weiterlesen

Sächsische SPD-Unternehmer beraten über „Nachhaltige Mobilität in Sachsen“

Wirtschaftsstaatssekretär Brangs und ACOD-Geschäftsführer Dr. Katzek erwartet Die Mittelstandsvereinigung der sächsischen SPD trifft sich am kommenden Sonnabend, dem 17. Juni unter dem Motto „Nachhaltige Mobilität in Sachsen“ zu ihrer Landeskonferenz in Leipzig. Dazu...
Weiterlesen

Leipzig darf nicht abgehängt werden! Beschluss zum Einheits- und Freiheitsdenkmal im Bundestag auf Berlin beschränkt

Der Bundestag hat sich hinter das Einheits- und Freiheitsdenkmal in Berlin gestellt. So hat es der Bundestag am gestrigen Abend beschlossen. Für Leipzig jedoch wird es eng. Dennoch bleibt immerhin die Option für ein eigenes Erinnerungsmal. „Ich freue mich, dass...
Weiterlesen

FACEBOOK

MIT EINEM LIKE AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

FACEBOOK

MIT EINEM LIKE AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

NEWSLETTER

NEWSLETTER

JETZT ZUM E-MAIL-NEWSLETTER ANMELDEN UND NEUE INFORMATIONEN DIREKT AUS DEM WAHLKAMPFTEAM ERHALTEN!

   

DIE
MEINUNG
DRITTER

Im Rahmen seines Stiftungs-Engagements bin ich Jens Katzek in den Anfängen meines Studiums und nach meiner Stiftungszusage begegnet. Damals wie heute bietet er als Mentor jungen Studierenden Rat und Unterstützung, wodurch ich zum einen viel gelernt und zum anderen Jens Katzek kennengelernt habe. Denn wenn jemand einen Rat gibt, zeigt es oft den persönlichen Hintergrund des Ratgebers und Jens Katzek war stets so offen, noch ein oder zwei konkrete Situationen aus seinem Leben zu nennen, in denen er vor schwierigen Entscheidungen stand. Da ich viel um Rat gefragt habe, wurde mir sehr schnell klar worauf seine Entscheidungen basieren und welche Eigenschaften ihn als Mensch ausmachen. Die drei einprägsamsten davon sind:  

Seine Integrität | Jens Katzek besitzt einen starken Wertekompass und die charakterliche Größe, für seine Werte und Überzeugungen konsequent einzustehen. Dabei hat er zum einen bewiesen, dass er persönlichen Erfolg zurückstellen kann und zum anderen, dass er auch dafür einsteht, wenn er erkennt einen Fehler gemacht zu haben.

Seine Kompetenz | Vor dem Hintergrund seiner Diversität kann er auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Seine Karriere begann in den Naturwissenschaften und führte in über die Jahre in eine Reihe verschiedener Industriefelder. Außerdem durchlief er dabei Stationen in NGOs, europäischen Institutionen, großen Unternehmen und spezialisierte sich zunehmend auf die Interessenvertretung und die Wirtschaftsförderung.

Seine Anteilnahme | Ehrenamtliches Engagement ist motiviert durch den Willen, sich selbst für die Gemeinschaft einzusetzen, um gute Zustände zu erhalten und schlechte zu verbessern. Die Motivation, Zustände für das Allgemeinwohl zu verbessern, ist bei Jens Katzek sehr stark ausgeprägt. Es bewegt ihn, von den Missständen anderer Menschen zu hören, insbesondere wenn er das Gefühl hat, dass daran etwas geändert werden könnte. Deshalb setzt er sich so stark für seine Mitmenschen ein.

Bei der Wahl eines Bundestagskandidaten achte ich, wie viele andere auch, auf die inhaltlichen Schwerpunkte, die der Kandidat oder die Kandidatin vertritt. Genauso wichtig ist aber auch die persönliche und charakterliche Eignung, um meine Interessen gezielt und standhaft zu vertreten. Aufgrund der Eindrücke, die ich über Jens Katzek in den letzten 4 Jahren gewonnen habe, bin ich sicher, dass er eine wesentliche Bereicherung für die Fraktion und den Bundestag sein wird.

Marten Haupt

Student der Chemie

Jens Katzek tritt zur Wahl als Leipziger Kandidat für den Bundestag an. Für eine Stadt mit Ausstrahlung. Er wird im Falle seiner Wahl, da bin ich sicher, diese Ausstrahlung in den Bundestag tragen und dort deutlich machen.

Obwohl der CDU nahe stehend, unterstütze ich dennoch seine SPD-Kandidatur, da ich überzeugt bin, dass Jens Katzek bei allem Engagement für soziale Gerechtigkeit keinesfalls die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes übersieht.

Er wird als Sozialdemokrat sicher immer den Differenzausgleich zwischen Arm und Reich, die Bildungschancen für Alle sowie die Förderung Förderungsbedürftiger als Ziel und Aufgabe begreifen, er wird aber auch als Geschäftsführer des „Automotive Cluster Ostdeutschland“, die Interessen der Wirtschaft, des deutschen Mittelstandes, auch des Handwerks – das erwarte ich – durchdenken und durchzusetzen versuchen. Er weiß, dass er in seinem Leben viel erreicht hat ist und schöpft daraus sein hohes Engagement in Ehrenämtern, auch bei Rotary, wo ebenfalls umfangreiche Sozialprojekte im In- und Ausland zu managen und auch mitzufinanzieren sind.

Von Magdeburg nach Leipzig kommend, wurde er in unseren Rotary Club Leipzig aufgenommen, wo ich ihn kennen und bald auch schätzen lernte.

Ich schätze ihn als gebildeten, ernst arbeitenden, sachlich argumentierenden, sich einer verinnerlichten Angelegenheit voll widmenden Kollegen und Freund und wünsche ihm Erfolg in dem bevorstehenden Wahlkampf.

Seine Leitungsbefähigung und seinen Willen, neue Ideen umzusetzen sind mir positiv aufgefallen. Er kämpft leidenschaftlich für das, was er für richtig erachtet, mit den ihm eigenen Mitteln, mit Überzeugungskraft, nicht nachlassender Energie, mit Eloquenz, Intelligenz und Sprachgewandtheit.

Er kennt aber auch die Einsicht in die Notwendigkeit, kann einlenken, kann seine Vorstellungen korrigieren, wenn ihn seine Gesprächspartner von ihren Vorstellungen überzeugen. Ich habe ihn auch dann nie laut werden sehen. Das bessere Argument ist der Feind des guten. Das weiß er.

Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Stärtzel

Inhaber BfAA Ingenieurbüro Arbeitssicherheit und Arbeitsumwelt

DIE MEINUNG DRITTER

Jens Katzek – ein aussichtsreicher Kandidat

Wenn es ein Thema für die kommenden Landtags- und Bundestagswahlen gibt, dann ist es der Kampf um die Demokratie. Dieser Kampf kann aber nur erfolgreich geführt werden, wenn Menschen sich bereit erklären, das demokratische Gemeinwesen mitzugestalten. Ich danke deshalb Jens Katzek, dass er sich um die SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis Leipzig II bewirbt und unterstütze seine Bewerbung, mit der er sich zunächst dem innerparteilichen Wahlverfahren stellt.

In unserer Zusammenarbeit habe ich Jens Katzek als klaren Denker, strukturierten Arbeiter, als kommunikative Persönlichkeit und engagierten Sozialdemokraten kennen gelernt. Er ist in der Lage, sozialdemokratische Positionen in Bevölkerungskreisen zu vertreten, die nicht gerade zur Stammwählerschaft der SPD gehören.

Darum habe ich die Erwartung, dass er sich als SPD-Bundestagskandidat in wichtigen Themenfeldern im Wahlkampf klar positioniert: Die Verteidigung der demokratischen Grundrechte unserer Verfassung, die Europäische Einigung als Grundpfeiler einer friedlichen Entwicklung, eine aktive Integrationspolitik als Ausdruck von Internationalität, Offenheit und Vielfalt, Verstärkung des sozialen Ausgleichs durch Bildung, sozialen Wohnungsbau und gerechten Löhne, langfristiger Aufbau einer Friedensordnung in den Krisengebieten statt militärischer Interventionspolitik.

Um diese Themen müssen wir gemeinsam ringen. Jens Katzek wird dabei eine wichtige Rolle spielen – nicht zuletzt deswegen, weil er zuhören, neue Ideen aufgreifen und gemeinsame Ziele umsetzen kann.

Christian Wolff, Pfarrer i.R.

Beratung für Kirche, Politik und Kultur

Ich weiß gar nicht mehr genau, wann ich Jens Katzek das erste Mal begegnet bin. Doch er hat mich von Anfang an beeindruckt – denn er ist jemand, der sich durch viele Dinge auszeichnet.

Anderen uneingeschränkt zuzuhören, sie erst einmal so zu akzeptieren, wie sie als Menschen sind; diese Fähigkeit ist heute leider nicht allzu häufig zu finden. Er besitzt sie.

Sein Drang danach, etwas über sein Gegenüber erfahren zu wollen, dem er begegnet, ist schlicht Ausdruck seines Interesses an der einzelnen Person. Wie funktioniert etwas? Wie hängen Dinge zusammen? Was passiert in Folge von neuen Veränderungen? Typische Fragen für Jens Katzek. Er will Dinge nicht nur „erledigen“, er will sie verstehen. Dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um erfolgreich Politik für die Menschen vor Ort machen zu können. Mit seinem beruflichen Aufstieg, durch sein persönliches Engagement und seine Willenskraft zeigt er deutlich, dass man auch aus „einfachen“ Verhältnissen etwas machen kann. Jeder Einzelne ist wichtig. Dies lebt er und dieses Gefühl vermittelt er auch seinem Gegenüber.

Was mich immer wieder fasziniert, ist sein Wille, Dinge anzupacken, sie durch persönliches Handeln zu entwickeln, voranzubringen und zu verändern. Dies fehlt mir in unserer Gesellschaft häufig. Man ruht sich gerne im Schatten anderer aus. Jens Katzek ist für mich ein „Macher“. GEMEINSAM mit anderen etwas bewegen, ist seine Stärke.

Vieles zeichnet Jens Katzek aus. Doch was mich am meisten an ihm achte, ist wohl sehr einfach: Er ist ein Mensch mit allem was das Leben ausmacht. Punkt.

Michael Schmidt

Gesundheits – und Krankenpfleger

KONTAKT

2 + 3 =

KONTAKT

6 + 4 =